Sicherheitsupdate unter Windows 7 / 8.1 und 10

25. April 2017Von: Steffen Knehans

Mit der Installation eines Sicherheitsupdates vom 12.04.2017 von Windows kann es vorkommen, dass es in Bereichen im Programm zu einem Fehlverhalten kommt.
Dieses Problem ist unabhängig von der Profi-Version.

Der Fehler betrifft folgende Aktionen:

  1. Anpassung / Änderung von Bestellvorschlägen in der automatischen Disposition.
  2. Zuweisung / Änderung von neuen oder bestehenden Konditionen im Bereich Konditionen

Verantwortlich für diese Probleme ist unter Windows 7 und Windows Server 2008 R2 die Microsoft Sicherheitsupdates KB4015546 und KB4015549.

Für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2 sind es die Sicherheitsupdates KB4015547 und KB4015550.

Bei Windows 10 liegt die Problematik am Sicherheitsupdate KB4015217.
Die genannten Updates gehören zu dem Sicherheitsupdate April.

Vorgehen zum Beheben des Problems:
Die o.g. Problematiken können mit der Deinstallation der Sicherheitsupdates behoben werden. Hierfür können Sie folgende Schritte durchführen:

  1. Start -> Systemsteuerung -> Programme und Funktionen -> Programme deinstallieren -> Installierte Updates anzeigen -> KBXXXX suchen -> deinstallieren
  2. Computer neu starten

Damit ist das Problem behoben.

Bei den meisten Kunden wird Windows das Update aber wieder automatisch installieren. Wir empfehlen daher, das betreffende Update auszublenden.
Die detaillierte Anleitung finden Sie hier.

Für weitere Fragen steht Ihnen unsere Anwenderbetreuung montags bis freitags von 9 Uhr bis 17 Uhr unter der Telefonnummer 040 – 54 72 41 40 zur Verfügung.